Mi

01

Jul

2015

Tipps für Sommerurlaub 2015 -günstige Sächsische Schweiz

Steinreich das Erlebnisland an der Bastei unweit HOtel Albrechtshof Gohrisch - das familienhotel der Sächsischen Schweiz
Steinreich das Erlebnisland an der Bastei

Familienparadies Sächsische Schweiz - Tolle Tipps für den Sommerurlaub 2015

 

Ihr seid noch auf der Suche nach eurem Urlaubsabenteuer 2015?  Der Alöbrechtshof Gohrisch hat nicht nur freie Zimmer, sondern auch die passenden Tipps für die UJrlaubsgestaltung.

Die Nationalparkregion Sächsische Schweiz verzaubert jeden, der die Landschaft nur betritt, wenn man offen für Natürlichkeit ist. Bewegung in natürlicher Umgebung stärkt die Gesundheit und erhöht das Wohlbefinden. Also lassen Sie sich von der wundersamen Landschaft mit ihren murmelnden Bächen und der natürlichen Vielfalt  in den Bann ziehen.

 

Die Natur in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz gleicht einem Fantasiegebilde aus Märchen- und Sagenerzählungen, wodurch auch Kindern bei Wanderungen garantiert nicht langweilig wird.

 

Hier einmal einige  Vorschläge was ihr alles in der Sächsische Schweiz während Ihres Urlaubs erleben können.

 

 

Rund um die Bastei: Abenteuer von Raubrittern, Querksen und Indianern:

 

SteinreichDas bekannteste Ausflugsziel ist ohne Zweifel die Bastei. Gleich vor den Toren der Bastei an der Abzweigung an dem großen Parkplatz könnt ihr übrigens auch noch einen Abstecher in die Erlebniswelt SteinReich machen. Hier werdet ihr, wenn ihr euch durch das  Labyrinth aus Gängen, Rutschen und Röhren wagt, auf Kobolde und Querkse treffen.

 

Wenn ihr dann weitergehrt bis zur Bastei, dann könnt ihr auch den Abstieg durch die Schwedenlöcher wagen. Vorher gibt es für die Kleinen Raubritter-Geschichten in der Felsenburg Neurathen und die Großen werden mit einem Rundumblick inmitten der traumhaften Kullisse belohnt.

 

Oder aber ihr verlängert eure Wanderung hinunter in Richtung Rathen und besucht eine der spektakulären Vorführungen im Naturtheater der Felsenbühne Rathen, die wir hier in unserer Webseite auch ausf+ührlich beschrieben haben.

 

Königstein: Ein Königreich für Kinder:

 

Kletterwald KönigsteinAuf der Festung Königstein werdet ihr vom Schließkapitän Clemens höchst persönlich über das 13 Fußballfelder große Plateau geführt und für Kinder wird der Soldatenalltag dank Audioguides zum Leben erweckt.  Ihr habt es gerne noch aktiver? Dann besucht die Festung am ersten Wochenende im August zu “FestungAktiv”. Das ist eines von Deutschlands größten Outdoor- und Trendsportfestivals: Hier könnt ihr euch an Kletterwänden, Fahrradparcours und vielem Anderen testen. Am Fuße der Festung könnt ihr aber auch den Hochseilgarten besuchen und über Hängebrücken, Baumstämme und an Seilen entlang klettern. Mitten in Königstein erwartet euch eine weitere Aktivzone: das Elbe-Freizeit-Land. Der Freizeitpark gleicht einer Wundertüte an spektakulären Attraktionen: Hochbahn, Kletterturm, Mini-Go-Kart, Bungee-Trampolinspringen, ein Erlebnislabyrinth mit 15 Meter Hoher Freifallrutsche und vieles mehr, sorgen für reichlich Adrenalin.

 

 

 

Hohnstein: Unterwegs mit dem Kasper:

 

Kasperweg 2

 

An eure Kindheit erinnert fühlt ihr euch, wenn ihr dem Hohnsteiner Kasper begegnet. Noch heute werden in der Burgstadt die Hohnsteiner Handspielpuppenköpfe in Handarbeit kunstvoll geschnitzt und bemalt. Lebendig werden die Figuren dann im Puppenspielhaus, wo ihr euch von den vielen Geschichten verzaubern lassen könnt.  Wenn ihr dem Kasper in der Natur begegnen wollt, empfiehlt sich eine Wanderung entlang des Kasperpfades. Die Familien gerechte Tour führt euch an acht Stationen vorbei zu Ausblicken auf die Stadt mit ihrer, auf einem Felsvorsprung gelegenen, Burg. Abschließen könnt ihr den eineinhalbstündigen Rundweg in der Kasperausstellung der Touristinformation.

 

 

Wenn der Himmel seine Tränen vergiesst, dann geht es ab in die Wasserwelt - hier haben Sie die Auswahl!

 

Ob Erlebnisbad Mariba in Neustadt, die Toskana Therme in Bad Schandau oder das Geibelt Bad in Pirna.

Im Mariba in Neustadt werdet ihr, dank tropischer Wassertemperaturen von 35 Grad Celsius, einem Wellenbad, einer Riesenrutsche und vielem mehr, in wahre Karibiklaune versetzt.

 

Heute keine Lust auf Baden gehen!

 

Dann taucht, bei einem Ausflug in das Besucherbergwerk des Marie Louise Stolln in Bad Gottleuba-Berggießhübel, in die Abenteuerwelt der Bergmänner ein.

 

Auch das NationalparkZentrum in Bad Schandau ist ein Besuch wert, denn dort erfahrt ihr alles über die Entsehenung des Elbsandsteingebirges und der hier lebenden Pflanzen und Tiere.

 

 

Noch viel mehr Anregungen für Ihren Urlaub findet Sie auch in der

neuen Broschüre Ausflugsziele in der

 

“Sächsische Schweiz für Groß und Klein”:

 

Broschuere für Groß und Klein

 

 

Von: Ulrich Berger

 

https://plus.google.com/105145243720796675885/posts/2eq7yuAoSAF