Mi

03

Sep

2014

Ausflugsziele im Kirnitzschtal trotz Sperrung erreichbar

Foto: Arbeitsgemeinschaft Kirnitzschtal
Die Kirnitzschtalbahn fährt fahrplanmässig vom Depot bis zum Lichtenhainer Wasserfall.

 

 

Ausflugsziele
im Kirnitzschtal trotz Sperrung erreichbar


Nach Auskunft der Strassenverwaltung des Landkreises werden die Sicherungsmaßnahmen noch ein paar Tage in Anspruch nehmen.

 

Derzeit wird mit einer Sperrung der Kirnitzschtalstraße bis zum 17. Sept.

oder 18. Sept. 2014 gerechnet.

 

 

Die Ausflugsziele im Kirnitzschtal sind jedoch jederzeit erreichbar.

 

Wir geben Ihnen nachstehend einige Umleitungsempfehlungen:

 

1.      Zwischen Bad Schandau und Straßenbahndepot sind alle Pesnsionen, Ferienwohnungen und touristischen Ausflugsziele über Lichtenhain, Mittelndorf, Sebnitz und Ottendorf  erreichbar!

2.      Mit dem Bus 241 an der Bushaltestelle am Parkplatz auf der „Hohe Straße“, die von Bad Schandau nach Sebnitz führt (Staatsstraße ) ins Kirnitzschtal hinunter wandern. Für die Strecke benötigt man etwa 25-30 Min. Im Kirnitzschtal können Sie dann vom Straßenbahndepot bis zum Lichtenhainer Wasserfall mit der historischen Straßenbahn fahren.

3.      Parkplatz in Altendorf (Sebnitzer Ortsteil) nutzen. Über den Malerweg an der Dorfbachklamm entlang zum Kirnitzschtal gehen. Gehzeit etwa 30 Min.

4.      Von Bad Schandau die Staatsstraße nach Sebnitz nehmen und dann in Mittelndorf (ebenso ein Ortsteil von Sebnitz) den Parkplatz nutzen. Hier geht es ostwärts über den Mühlberg in Richtung Kirnitzschtalstraße zur Mittelndorfer Mühle oder zum Forsthaus.

5.      Von Bad Schandau die Staatsstraße nach Sebnitz nehmen und dann in Lichtenhain (ebenso ein Ortsteil von Sebnitz) in der Dorfmitte einen Parkplatz suchen.  Auch von hier geht es in das Kirnitzschtal, wenn Sie der Wandermarkierung mit dem „Grünen Punkt“ folgen, denn dieser führt zum Beuthenfall und die Wandermarkierung mit dem roten Strich führt zum Lichtenhainer Wasserfall.

6.      Auf jeden Fall sind alle Wanderparkplätze im Kirnitzschtal  von Bad Schandau aus über die Staatsstraße nach Sebnitz und Ottendorf zu erreichen.

7.      Vom Nationalparkbahnhof Bad Schandau fährt die Buslinie 241 eine Umleitung auf der „Hohe Straße“ – wie zuvor schon erwähnt – nach Sebnitz und weiter nach Hinterhermsdorf. Hierbei hält er im hinteren Kirnitzschtal  an der Buschmühle.

8.      Die Kirnitzschtalbahn ist zwischen dem Straßenbahndepot und Lichtenhainer Wasserfall in Betrieb.