Waldbrandgefahr Sächsische Schweiz 07./08.08.2015

Mitteilung der Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz

07.08.2015:
Die hochsommerlichen Temperaturen der letzten Tage haben zu einem deutlich angestiegenen Waldbrandrisiko in der Nationalparkregion geführt. Kleinere Bäche führen hier derzeit keinerlei Wasser, Waldböden sind stark ausgetrocknet.

Die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen erfahren sie auf www.sachsenforst.de

Der Waldbrandgefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes weist für die nächsten Tage in der Sächsischen Schweiz Gefahrenstufe vier auf der fünfstufigen Skala aus.

Aus gegebenem Anlass erinnert die Nationalparkverwaltung alle Waldbesucher daran, dass Rauchen und offenes Feuer bei Gefahrenstufen streng verboten ist.

Erst vor einem Monat gab es auf einem wertvollen Felsriff einen Brand. Diese speziellen und sehr wertvollen Lebensräume sind vor allem in der Sächsischen Schweiz bei der Brandbekämpfung schwer zugänglich.


Autor: Ulrich Berger