Do

04

Feb

2016

5 Tipps bei Insektenstiche auf Wanderungen

 

5 Tipps, was Du beim Wandern über Bienen, Hummeln, Wespen und Hornissen wissen solltest!

 

Was tun beim Wespenstich? Bei allergischem Schock Notarzt über 112 rufen! - Allergiker führen manchmal ein Notfall-Set bei sich. Spray oder Adrenalin-Nadel ! Bild: by bagal / pixelio.de
Was tun beim Wespenstich? Bei allergischem Schock Notarzt über 112 rufen! - Allergiker führen manchmal ein Notfall-Set bei sich. Spray oder Adrenalin-Nadel !
Bild: by bagal / pixelio.de

 

 

WAS TUN BEI BIENENSTICH / WESPENSTICH ?

Bei allergischen Reaktionen sowie bei Stichen im Mundraum und in der Halsgegend muss sofort ein Arzt aufgesucht werden.


Für alle weiteren Situationen gibt es einfache natürliche Hausmittel, damit die durch einen Insektenstich verursachte Rötung, Schwellung, Juckreiz und Schmerz rasch gelindert werden oder gar nicht erst entstehen.


Bei Bienenstichen möglichst sofort den Stachel entfernen. Je schneller das geschieht, desto weniger Gift kommt in die Wunde. 
Wespenstachel bleiben nicht in der Wunde zurück, weil sie keine Widerhaken aufweisen. Wespen können daher auch mehrfach stechen, Bienen stechen nur einmal und sterben danach. 
Hornissen sind nicht so gefährlich, wie ihnen nachgesagt wird. Sie sind eher menschenscheu und interessieren sich auch nicht für unsere Nahrung.


Wie den Schmerz lindern?

  • Mit einer halbierten Zwiebel die Einstichstelle einreiben: 
Der Zwiebelsaft hilft entgiften, ausleisten, abschwellen und lindert den Schmerz. Je schneller es geschieht, umso weniger schwillt die betroffene Stelle an.
  • Quarkkompresse: 
1 bis 2 TL Fett-oder Magerquark (ohne Bindemittel) auf ein Taschentuch streichen, zusammenfalten und auf die Einstichstelle legen. Nach bedarf fixieren, 15 bis 30 Minuten einwirken lassen. Das lindert den Juckreiz.
  • Zucker anfeuchten, damit er klebt und auftragen.
  • Rahm- oder Milcheis mit dem Finger auftragen, evtl. mehrere Male wiederholen.
  • Bachblüten-Notfallcreme oder -Gel auftragen. In der Apotheke/Drogerie gibt es viele abschwellende Salben mit natürlichen oder synthetischen Inhaltsstoffen.
  • Das wohl beste Mittel sich gegen Bienenstiche oder Insektenstiche zu schützen, ist wohl sich diesen fern zuhalten. Aber ...

Wie kann man Insekten fern halten?

  • Mittel auftragen oder sprayen:
Im Handel werden verschiedene Insektenschutzmittel, welche ätherische Öle (100% naturrein) enthalten, angeboten. 
Lassen Sie sich in Ihrer Apotheke/Drogerie beraten.

  • Pflanzen als Schutzwall verwenden:
Stark duftende Pflanzen wie beispielsweise Zitronengeranium, Sherrytomate, die weit verbreiteten Geranien und viele weitere können auf den Fenstersims des Schlafzimmers oder in die Nähe des (abendlichen) Aufenthaltsortes gestellt oder gepflanzt werden.

  • Getrocknete, duftende Kräuter zerreiben oder räuchern:
Duftende Kräuter wie beispielsweise Salbei werden in getrocknetem Zustand zerrieben und in die Nähe gelegt.

Mehr Informationen auf:

http://www.albrechtshof.net/home/was-du-beim-wandern-%C3%BCber-bienen-wespen-und-hornissen-wissen-solltest/