Fr

12

Feb

2016

300 Jahre Gräfin Cosel auf Stolpen

Die Burg Stolpen

und ihre wichtigste Bewohnerin Gräfin Cosel laden Sie ab Mai 2016 ein, die Burganlage und ihre Geschichte ganz neu zu entdecken.

2016 jährt sich ein tragisches Schicksal im Leben der Gräfin Cosel zum 300. Mal – ihre Gefangennahme auf der Burg Stolpen.


Schon heute können Sie in der neu gestalteten Dauerausstellung »Lebenslänglich Stolpen. Der Mythos Cosel« im Johannisturm, oder auch Coselturm genannt, in eine Welt der Macht und Intrigen eintauchen. Neueste Erkenntnisse aus der Cosel-Forschung beleuchten hier ihr schicksalhaftes Leben, ihren Aufstieg und  rasanten Fall. 

 

Schon ab März 2016 können Sie die Burganlage auf eigene Faust mit einer Entdecker App erkunden, oder sich von Gräfin Cosel höchstpersönlich, ihrem Wachkommandanten, oder ihrer Zofe führen lassen.

 

Das günstige Hotel garni Albrechtshof in Gohrisch ist etwa 15km entfernt und liegt im Zentrum der Nationalparkregion Sächsische Schweiz sehr günstig. Sie können also innerhalb von wenigen Autominuten über 120 Sehenswürdigkeiten erforschen und erleben.

 

10% Frühbucher-Rabatt gibt es jetzt. Gleich mal rechtzeitig sich ein schönes und besonders ruhiges Zimmer sichern.

 

Günstig im denkmalgeschützten Ensemble im Herzen der Nationalparkregion übernachten:

 

                       www.albrechtshof.net

 

Telefonischem Beratung:      035021 684 74