Dmitri D. Schostakowitsch und Gohrisch

Eine Wette und ihre Folgen

Dimitri Schostakowitsch
Dimitri Schostakowitsch

 

Der Dirigent Nikolai Malko (1927) wettete mit dem Komponisten Dmitri Schostakowitsch um 100 Rubel, dass es nicht möglich sei, in weniger als einer Stunde ein Stück zu orchestrieren. Schostakowitsch gewann die Wette und schrieb in 45 Minuten eine Orchesterversion des Liedes. Seine Version nannte er “Tahiti Trot” und wurde am 25. November 1928 in Moskau uraufgeführt.

 

Der Tahiti Trot zum Nachhören von Società Filarmonica Pisana, Diregent Lorenzo Bocci am 07. Dezember 2007 im Teatro Verdi, Pisa, Italien. Hören und sehen Sie auch am Ende dieser Webseite den Tahiti trott in anderer Präsentation aus dem russischen Fernsehen.

Von: Ulrich Berger

Interpreten die zu Schostakowitschs Sphäre gehören:

 


M. Rostropowitsch

 

 

 

 

 

 

 

L. Oborin

M. Judina

D. Oistrach

G. Wischniewskaja

Maxime Schostakowitsch

E. Mrawinski

K. Kondraschin

G. Rojdestwenski

Beethoven - Quartett

Borodin - Quartett

Irina Schostakowitsch über Dmitri Schostakowitsch zur 14. Symphonie

Schostakowitsch Tage - Hotel Albrechtshof Gohrisch - Schostakowitschs 4. und 5. Symphonie

Schostakowitsch Tage - Hotel Albrechtshof Gohrisch - Foxtrott Tahiti-trott sehr bekannter Ohrwurm