Schloß Wackerbarth Radebeul     - Foto: Schloß Wackerbarth GmbH
Schloß Wackerbarth Radebeul - Foto: Schloß Wackerbarth GmbH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es lebe der Wein!

 

Das sagte schon Johann Wolfgang von Goethe.

 

In diesem Sinne feiern wir dieses Wochenende die 15. Tage des offenen Weingutes.

 

 

Tage des offenen Weingutes in Sachsen

 

am Samstag, den 30. und

Sonntag, den 31. August 2016

 

Zum 15. Mal finden die außerordentlich beliebten „Tage des offenen Weingutes“ statt. Wir empfehlen Ihnen Radebeul mit Schloß Wackerbarth sowie Diesbar-Seußlitz, die Sie am 30. und 31. August 2014 besuchen können.

 

Auf jeden Fall sollte ein Fahrer keinen Alkohol trinken oder Sie nehmen von Bad Schandau oder Königstein aus die S-Bahn der S1, so dass Sie sich völlig unbeschwert auf dem Erlebnisweingut Schloss Wackerbarth umfassend über die Arbeit in Weinberg und Keller und deren Ergebnisse informieren können.

 

Mit dem Weinmachen ist eine sehr aufwändige Arbeit verbunden und an diesen Veranstaltungstagen gibt es viele Informationen zur Arbeit im Weinberg und im Keller. Es sind eine Unmenge an Handgriffen nötig, bis aus dem Rebsaft ein leckeres Tröpfchen geworden ist.

 

Überzeugen Sie sich bei Führungen durch die Hang- und Steillagen, warum der Wein in Sachsen seinen Preis verdient. Dazu kommt die Rarität der edlen Tropfens, die meist eben nur lokal zu haben sind und insofern können Sie es ja auch für einen kleinen Einkaufsbummel nutzen, denn Weihnachten wollen viele beschenkt werden.

 

Dass der Sächsische Wein auch noch ausgezeichnet schmeckt, wissen die Kenner sowieso und die „Weinneulinge“ werden es spätestens an diesem Wochenende erfahren.

 

Schloss Wackerbarth - das Erlebnissweingut!

 

Schloss Wackerbarth öffnet die Keller der Wein- und Sektmanufaktur und lädt ein zu einer genussvollen Reise in die Welt des Weines. Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie den Tag auf unseren Terrassen bei Wein und Musik!

Einblick in die Arbeit unserer Winzer und Erklärungen zum ältesten Rebstock Deutschlands bekommen Sie im Weinberg Goldener Wagen. Für den Transfer hin und zurück steht ein Shuttledienst bereit.


Eintritt frei.

Bitte beachten Sie:
Die Angebote am Weinberg Goldener Wagen können sich witterungsbedingt ändern!

Für Fragen zum Erlebnisweingut Schloss Wackerbarth stehen Ihnen Mitarbeiter telefonisch unter 0351.89 55-0  zur Verfügung.

http://www.schloss-wackerbarth.de/

 

30. & 31. August 2014

Beginn: 10.00 Uhr

 

3er-Weinprobe á 0,1 l

Kosten: 7,- Euro p.P.


Schnupper-Führungen durch die Wein- und Sektmanufaktur

Uhrzeit: 10.00 - 18. 00 Uhr, alle 30 Minuten
Eintritt frei, ohne Verkostung 


Weinbergswanderung auf Schloss Wackerbarth

Uhrzeit: 11.00 & 14.30 Uhr
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Kosten: 26,- Euro p.P.
inkl. 4er Probe  


Kleine Straußwirtschaft am Winzerhaus

im Weinberg Goldener Wagen, Radebeul
Winzer geben Auskunft zum ältesten Haus- und Mauerrebstock Deutschlands sowie zum Weinberg Goldener Wagen.

Uhrzeit: 12.00 - 18.00 Uhr  


Weinbergsführungen

im Weinberg Goldener Wagen
Treffpunkt: Winzerhaus

Uhrzeit: 14.00 & 16.30 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Kosten: 11,- Euro p.P.
inkl. Verkostung 


Wein & Musik

Erleben Sie Live-Musik auf den Terrassen von Schloss Wackerbarth bei einem Schoppen Wein und herzhaften Speisen.

11.00  - 18.00 Uhr  


Gasthaus

Öffnungszeiten: 10.00  - 22.00 Uhr  


Gutsmarkt

Öffnungszeiten: 9.30 - 20.00 Uhr


Winzerbrunch im Schloss

Sonntag: 10.00 - 14.00 Uhr
Kosten: 39,- Euro p.P.
Kinder 7 - 15 Jahre 19,50 Euro
Kinder bis 6 Jahre frei

 

Sektfrühstück im Gasthaus

Samstag & Sonntag ab 10.00 Uhr
Kosten: 15,- Euro p.P. zzgl. Getränke

 

 

Bus-Shuttle ab Schloss Wackerbarth

Bus-Shuttle ab Schloss Wackerbarth zur Kleinen Straußwirtschaft am Winzerhaus im Weinberg Goldener Wagen, Radebeul
ab 11.00 Uhr, stündlich (außer 14.00 Uhr)


Bus-Shuttle zum Schloss Wackerbarth

Bus-Shuttle ab der Kleinen Straußwirtschaft am Winzerhaus im Weinberg Goldener Wagen zu Schloss Wackerbarth
ab 11.30 Uhr stündlich


Bus-Shuttle zu anderen Weingütern im Sächsischen Elbland

Der Tourismusverband hat einen Sonderbus gechartert, der zwischen Diesbar- Seußlitz und Radebeul bis in die späten Abendstunden verkehrt. Im Tagesticketpreis von 5,- Euro ist ein Glas Wein (0,1 l) enthalten, ein zulösen bei allen teilnehmenden Weingütern.

 

Und dann gibt es noch viele Programmpunkte in Radebeul / Diesbar-Seußlitz usw.

 

  • Weinproben, bestehend aus jeweils 3 Weinen zum Preis von 7,- Euro
  • deftiger Winzerimbiss
  • Einblick in historische und neue Weinkeller
  • Vorführung moderner Technik
  • informative Weinbergführungen
  • Traktorfahren im Weinberg
  • Vorführung des Fassziehens
  • Schlenderweinproben
  • Ausstellungen zum Thema „Wein und Kunst“
  • Angebote für Kinder

_________________________________________________________________

Für Fragen zu den Tagen des offenen Weingutes stehen Ihnen Mitarbeiter der Touristinformation  telefonisch unter der Tel.: +49 3521 76350 - gern zur Verfügung.

.

Schloss Wackerbarth - Anreise
Wackerstr. 1 -01445 Radebeul_Foto - by Schlösserland sachsen

Schloss Wackerbarth

oder auch Wackerbarths Ruh’ ist ein von Weinbergen umgebenes Barockschloss im Radebeuler Stadtteil Niederlößnitz an der Straße nach Meißen, das als Sitz des Sächsischen Staatsweingutes dient. Das Weingut gehört zur Einzellage Radebeuler Johannisberg innerhalb der Großlage Lößnitz und liegt im Denkmalschutzgebiet Historische Weinberglandschaft Radebeul.[1] Das historische Areal des Schlosses bildet einen Ausläufer des oberhalb verlaufenden Landschaftsschutzgebiets Lößnitz.[2] Schloss Wackerbarth als sächsisches Kulturerbe gehört zur Landeskooperation Schlösserland Sachsen.

 

Vor der Gründung von Niederlößnitz 1839 war das Anwesen ein dem Amt Dresden direkt unterstehendes Herrengut auf der Naundorfer Weinbergsflur.

Heute steht das freistaatliche Weingut, bestehend aus der historischen Anlage und dem modernen Neubau der Wein- und Sekt-Manufaktur, dem Publikum zur Besichtigung offen. Die hauseigenen Produkte werden verkostet und verkauft, die zugehörige gläserne Produktion kann besichtigt werden. Auf den Freiflächen rund um die Gebäude können auch Beispielweinstöcke der angebauten Rebsorten in ihrem jahreszeitlichen Wachsen besichtigt werden. Das gutseigene Restaurant ist in dem östlichen, denkmalgeschützten Wirtschaftsgebäude untergebracht. Das höhergelegene Belvedere kann auch für Trauungen genutzt werden.

 

Quelle: Wikipedia

 

Von Ulrich Berger

Schloss Wackerbarth
Graf von Wackerbarth  -  Foto - by Schlösserland Sachsen
Graf von Wackerbarth - Foto - by Schlösserland Sachsen

Spaziergang mit Graf Wackerbarth

Vom Pagen zum Reichsgrafen

 

Christoph August von Wackerbarth wurde am 22. März 1662 in Kogel in der Nähe von Schwerin geboren und kam mit 23 Jahren nach Dresden. Kurfürst Johann Georg II. fiel der junge Page schnell durch seine umfassende Bildung auf und ermöglichte ihm Bildungsreisen nach Italien, Griechenland und Ungarn. Er stellte sein umfangreiches Wissen vor allem in militärischen Angelegenheiten unter Beweis, besonders was die Organisation und Ausbildung der Soldaten anging. Der Graf war auch an Malerei und Bauwesen interessiert. Unter seiner Aufsicht als Generalintendant und Oberinspektor aller Zivil- und Militärgebäude hatte er großen Einfluss auf den Bau der Frauenkirche oder das Japanische Palais. Als Generaladjutant der Sächsischen Armee, Generalintendant für Bauwesen in Sachsen und Gouverneur der Stadt Dresden war Graf von Wackerbarth einer der  einflussreichsten Personen am Hofe und enger Vertrauter von August dem Starken. In ganz Sachsen ist heute noch sein Wirken zu erkennen. Genießen Sie doch einmal bei einem Spaziergang bei schönem Wetter zum Beispiel seinen romantischen Alterssitz Schloss Wackerbarth. Mit der Schlösserland sachsen-Karte können Sie gleich auch noch die vielen anderen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die hoch über der Elbe thronende Festung Königstein in Augenschein nehmen. 

 

Christoph August von Wackerbarth kaufte 1727 den ortsansässigen Naundorfer Bauern 23 Feld- und Bergstücke ab. Johann Christoph Knöffel errichtete nach Wackerbarths Vorgaben die barocke Anlage mit dem Herrenhaus, großzügigem Garten und einem Lusthäuschen, dem Belvedere zwischen den Weinbergen, so dass Wackerbarth bereits zwei Jahre später seinen prunkvollen Alterssitz nach dem Ausscheiden aus dem höfischen Dienst beziehen konnte. 

Seitdem übt Schloss Wackerbarth im doppelten Sinn eine Anziehungskraft für Genießer und Freunde der mediterranen Lebensart aus. Die romantische Lage mitten in den Radebeuler Weinbergen und die eigene Herstellung ausgezeichneter Weine und Sekte bieten den Besuchern einen Genuss für alle Sinne. Genießen Sie ein köstliches Menü mit hauseigenen Weinen im Gasthaus und begeben

Sie sich mit unseren Gastgebern auf eine spannende Tour durch unsere Wein- und Sektmanufaktur. Alles zum Thema Wein und Weingenuss findet sich abschließend bei einem entspannten Bummel durch den Gutsmarkt.

Im Gutsmarkt finden Sie bis zum 31. Oktober auch weitere interessante Details über den Grafen. In der Jahresausstellung auf Schloss Wackerbarth können Sie zum Beispiel auch in eine Originalausgabe der 1738 veröffentlichten Biografie des Grafen schauen.

Weiter zu